Bücher

100Mein erster Fall

Ein entscheidender Fall in meiner Karriere. Danach war nichts mehr so wie es vorher war. Meine Karriere? Pulverisiert. Eigentlich sollte ich nur nach einem gestohlenen Van Gogh suchen. Ein einfacher Auftrag, wenn man bedenkt, dass der einzige Tatverdächtige schon zehn Jahre tot ist. Vor allem war es ein überflüssiger Auftrag. Mein Boss hat mich einfach aufs Abstellgleis geschoben. So wie Susan. Meine Frau. Zukünftige Ex-Frau. Und so bin ich in Foley gelandet. Am Arsch der Welt. Wussten Sie, dass der Arsch der Welt ein winziges Kaff an der entlegensten Nordwestküste Irlands ist? Ein Kaff voller Strandräuber, Piraten, Gauner… Aber dann treffe ich da diese Frau. Eine Meerjungfrau. Zumindest kommt sie mir vor wie eine. Geheimnisvoll. Irgendwie scheint sie in den Fall verstrickt zu sein, mehr verstrickt wie mir offen gestanden lieb ist. Ich möchte sie retten. Aber manche Frauen wollen einfach nicht gerettet werden.

zum Buch


 

Greed CastleMein zweiter Fall

Eigentlich war es gar nicht mein Fall. Eigentlich wollte ich mit der ganzen Geschichte von Anfang an nichts zu tun haben. Aber erstens kommt es anders und zweitens, na, Sie wissen schon. Aber was würden Sie tun, wenn da plötzlich ein Toter vor Ihren Füßen liegt? Die Polizei rufen. Klar. Sagt sich so leicht. Aber Sie leben ja auch nicht in Foley. Diesem Piratennest. Allein das Wort Polizei löst hier schon so etwas wie eine Allergie aus. Wir haben die Leiche einfach verschwinden lassen. Aber damit haben die Probleme erst richtig angefangen. Und alles nur wegen diesem alten Gemäuer, eine Ruine, auf die plötzlich alle scharf sind. Sogar die IRA. Und eh ich mich versehe, steh ich unter Mordverdacht und hab die Polizei am Hals. Meine lieben Ex-Kollegen. Obwohl… Inspector Caitlin da Silva ist gar nicht so übel. Ich glaub, die kann mich ganz gut leiden. Ob das am Ende allerdings was hilft? Denn da ist ja noch Lily. Lily ist meine Tochter. Gerade fünfzehn geworden.
Und plötzlich verschwunden… .

zum Buch


 

300Mein dritter Fall

Es ist gar kein richtiger Fall, weil ich ja auch kein richtiger Polizist mehr bin. Ein…nun ja, nennen wir es einmal Missgeschick verschlägt mich auf den Croagh Patrick. Ein heiliger Berg in Irland. Nun hab ich absolut nicht das Zeug zum Pilger, aber da bin ich nicht drum rumgekommen. Aber wäre ich nicht auf den Croagh Patrick geklettert, wäre ich niemals Séamus Le Brun begegnet. Ein komischer Kauz, ein verkrachter Maler, der allein in einem alten Wohnwagen am Meer haust. Bis besagter Wohnwagen in die Luft fliegt. Einfach so, direkt vor unseren Augen. Der Polizei ist das egal, denkt, der  Alte hat nicht aufgepasst mit seinen Gasflaschen. Aber ich weiß es besser. Überhaupt bin ich der Einzige, der rafft, was da in Wahrheit abgeht. Nicht mal die oberschlaue Caitlin da Silva blickt durch. Ist eh mit ihrem eigenen Fall beschäftigt. Goldraub. In Irland. Wie da zwei alte Münzen reinpassen? Soll sie mich fragen – ich weiß es nämlich. Auch wenn es ein paar  blaue Flecken gebraucht hat, um das rauszufinden… .

zum Buch


 

Mein vierter Fall

Glauben Sie an Banshees? Wenn man das nächtliche Heulen dieser geheimnisvollen Klageweiber hört, dann wird jemand sterben. Ob Raymond diese Klagerufe gehört hat, entzieht sich meiner Kenntnis. Raymond ist mein Cousin – und ziemlich tot, als das Meer ihn an den einsamen Strand spuckt. Nein, ich bin nicht in Tränen ausgebrochen. Inspector Caitlin da Silva hat gehofft, dass ich ihr einen Tipp geben kann, aber für meine nordirische Sippschaft gilt „Wer Familie hat, braucht keine Feinde“. Ich bin froh, dass ich mit der Mischpoke nichts zu schaffen habe. Und Raymond war schon immer das schwarze Schaf gewesen, immer für die schnelle Kohle zu haben. Ich hätte mich ja gerne rausgehalten, aber da ist Anna, eine neue Mitarbeiterin in Caitlins Abteilung. Das könnte vielleicht was werden mit uns beiden. Auch wenn es Caitlin nicht passt. Ich glaube, sie ist eifersüchtig. Aber wenn sie nicht weiß, was sie will? Und als ob ich nicht schon genug Probleme am Hals hätte, taucht plötzlich in meinem Leben jemand auf, mit dem ich so gar nicht gerechnet habe. Warum, zum Teufel, kann die Vergangenheit nicht da bleiben, wo sie hingehört…!

zum Buch


 

Mein fünfter Fall

Da hab` ich einmal im Leben einen Plan, und schon taucht meine Ex auf und grätscht dazwischen. Matthew, ihr Neuer, ist untergetaucht. Vielleicht hat er ´ne Andere, interessiert mich aber nicht wirklich, genauso wenig wie die Entführung von Sammy, dem Sohn von Rockstar Aidan Cole. Erst als ich spitzkriege, dass sich Aidan und Matt spinnefeind sind, wird die Sache interessant. Der Journalist hat wohl etwas über den Musiker rausgefunden, was er besser nicht zu Tage gefördert hätte. Hat er am Ende sogar was mit der Entführung des Jungen zu tun? Kaum dass ich mich einmische, rücken mir zwei Schläger auf die Pelle. Eine Schießerei und zwei Leichen später muss sich auch Caitlin mit dem Fall befassen, und eigentlich möchte sie mich lieber raushalten, weil die Geschichte viel zu brisant ist und sie sich unter den Augen der Öffentlichkeit keinen Fehler leisten kann. Aber ich stecke schon zu tief drin, und obwohl wir beide zwei völlig gegensätzliche Spuren verfolgen, stoßen wir am Ende auf ein und denselben Verdächtigen…

zum Buch


Die Bücher gibt es für je 13,90 €  bzw. 14 € beim Conte Verlag oder bei jedem Buchhändler.

Follow me on facebook  https://www.facebook.com/fin.omalley.735